Panaceo Basic Detox

Mehr dazu

Da das Fettgeweben mit Giften und Schadstoffen belastet ist, kann das zu Problemen beim Abnehmen führen bzw. das Abnehmen selbst behindern. Deshalb ist es wichtig, immer gleichzeitig geeignete Entgiftungs-maßnahmen zu setzen, wenn das Körperfett zu schmelzen beginnt.

Fett als Zwischenlager für Gifte

Eingebettet zwischen dicken Fettschichten sind Giftstoffe damit fürs Erste einmal ruhiggestellt. Kommt es durch die eingelagerten Giftstoffe zu kleinen Entzündungen, wird der Körper versuchen das Problem durch Einlagerung von noch mehr Fett zu neutralisieren – noch mehr Fettgewebe wird aufgebaut.

Wer abnimmt, muss entgiften!

Hat man sich endlich für eine Diät durchgerungen und möchte etwas für seine Gesundheit tun, scheidet der Körper nach einigen Tagen nicht nur Wasser aus, sondern auch das Fett beginnt zu schmelzen. Leider werden mit den schmelzenden Fettzellen auch viele, im Fett abgelagerten Gifte freigesetzt und überschwemmen den Körper regelrecht.

Und mit jedem Gramm Fett, das schmilzt, steigen daher auch die freigesetzten Giftstoffe an. Man fühlt sich täglich schwächer und mieser und man möchte am liebsten sofort wieder die Diät stoppen. Aber dann kommt es noch viel schlimmer, denn die Leber wird jetzt bis an ihre Grenzen belastet. Sie versucht die Gifte auf Hochtouren auszuscheiden und strengt sich dabei so sehr an, dass sie sauer und völlig ausgelaugt wird.

Muskel- und Gelenkschmerzen, der Magen wird sauer, die Verdauung spielt verrückt und die Laune wird noch schlechter – dies können folglich die Anzeichen sein.